Dieser Inhalt ist kann erst angezeigt werden, wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Um den Inhalt zu laden, klicken Sie dazu im Banner ganz unten auf dieser Seite auf "Akzeptieren".

22. März 2018

AOK Bayern und Sibyllenbad kooperieren

Tirschenreuth/Neualbenreuth.  Zunächst auf zwei Jahre befristet ist die nun unterzeichnete Kooperationsvereinbarung zwischen der Gesundheitskasse AOK und dem Kurmittelhaus Sibyllenbad auf dem Gebiet der nachhaltigen Gesundheitsvorsorge. Die Grundidee: Ergänzende kostenfreie medizinische Leistungen für die Versicherten bei Teilnahme an der „AOK-Vital-Prävention“ im einzigen Kurbad der nördlichen Oberpfalz.

Für den Leiter der AOK Direktion Tirschenreuth, Klaus Lill, ist unter Verweis auf die Zusammenarbeit seiner Krankenkasse mit den Grundschulen in Mitterteich und Mähring (wir berichteten) dies ein weiterer konsequenter Schritt: „Beginnend bei Ernährung und Bewegung in der Schule wollen wir natürlich die eigenverantwortliche Gesundheitsvorsorge auch bei Jugendlichen und Erwachsenen attraktiv machen“. Zahlreiche Rückmeldungen über die hohe Qualität in Neualbenreuth und die ausgezeichnete Kompetenz der Physiotherapie im Sibyllenbad hätten den Ausschlag gegeben, auf dem Präventionsgebiet noch enger mit dem Kurmittelhaus zusammenzuarbeiten. Versicherte der AOK Bayern erhalten bis Ende 2019 bei der Teilnahme an den qualitätsgesicherten und zertifizierten Angeboten „Aqua-Fitness“ und/oder „Progressive Muskelentspannung“ neben einem signifikanten Zuschuss der Kasse zu den Kursgebühren weitere medizinische Vergünstigungen.

„Vorbeugen ist besser als heilen“ betont Sibyllenbad-Leiter Gerhard Geiger eine bekannte Regel anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. „Neben der Behandlung durch unsere Physiotherapeuten und mit den speziellen Radon-Kohlensäurebädern in Neualbenreuth ist die Prävention auf den Gebieten Entspannung und Bewegung aus unserem Angebot nicht mehr wegzudenken. Und das ist gut so.“ Für den Diplom Kaufmann ist es auch wichtig, dass AOK Versicherte weitere Vorteile bei der Nutzung des Fitnessangebotes erhalten, schließlich habe die AOK Direktion der Kreisstadt dieses attraktive Angebot in der Heilwasserbadelandschaft bereits bei der Implementierung unterstützt und beworben. Bei „Fitness mit Sibylle“ steht den Gästen ein modernes Zirkeltraining mit hochwertigen Geräten der Firma Schnell zur Verfügung wobei eine einzelne Runde bereits innerhalb von 13 Minuten absolviert werden kann.

Für weitere Informationen zum Präventionsangebot des Kurmittelhauses, den speziellen Vergünstigungen für AOK Versicherte und die Anmeldung zu den Kursen ist der Gästeservice des Sibyllenbades unter der Rufnummer 09638 99-0 erreichbar.

Nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen der AOK Bayern und dem Kurmittelhaus Sibyllenbad bekräftigen AOK Direktor Klaus Lill und Sibyllenbadleiter Gerhard Geiger (von rechts) die Zusammenarbeit im Fitnessraum auch per Handschlag.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Der Gästeservice freut sich auf Sie.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen