Dieser Inhalt ist kann erst angezeigt werden, wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Um den Inhalt zu laden, klicken Sie dazu im Banner ganz unten auf dieser Seite auf "Akzeptieren".

11. Januar 2018

Bezirksräte besuchen das Sibyllenbad: Fangoabteilung komplett saniert - Gästezuspruch hält an

Neualbenreuth. „Wir wissen was im einzigen Kurbad der nördlichen Oberpfalz geleistet wird“ sagte anerkennend Bezirkstagsvizepräsident Lothar Höher beim jüngsten Besuch an der Kurallee. Gemeinsam mit seinem Kollegen Toni Dutz war der Politiker in das Sibyllenbad gekommen. Wie in den Vorjahren wollten die beiden CSU-Politiker beim Besuch der Einrichtung, die zu 70 Prozent vom Bezirk getragen wird, Danke für die Arbeit im abgelaufenen Jahr sagen, so Höher weiter.

Werkleiter Gerhard Geiger begrüßte die Gäste gemeinsam mit dem 1. Bürgermeister der Tillenberggemeinde, Klaus Meyer.

„Hinsichtlich der Besucherzahlen konnten wir fast an das beste Jahr der Unternehmensgeschichte 2016 anschließen“ berichtete der Sibyllenbadchef und freute sich über den anhaltenden Gästezuspruch. Im Jahresrückblick sei es aber aufgrund diverser Straßenbaumaßnahmen nicht immer ganz einfach gewesen, das Gesundheits- und Wohlfühlzentrum zu erreichen. Mit weiteren Investitionen wie zum Beispiel in einen zweiten Behindertenlift in der Heilwasserbadelandschaft, Modernisierung der Bäder- und Fangoabteilung, Neugestaltung der Kurpromenade an der Südseite oder kostenfreiem WLAN im Eingangsbereich arbeite man kontinuierlich weiter an der Attraktivität des Hauses. Wichtigster Erfolgsgarant für das Kurmittelhaus seien aber die über 80 sehr gut qualifizierten und engagiert arbeitenden Beschäftigten, so Geiger weiter.

Höher und Dutz unterstrichen die positive Haltung des gesamten Bezirkstages in Regensburg seit vielen Jahren zum Gesundheits- und Wohlfühlunternehmen an der Grenze zum europäischen Nachbarn Tschechien.

Bürgermeister Meyer sah Sibyllenbad als Motor des gesamten Tourismus im Stiftland. Die Marktgemeinde wolle hier in einem engen Schulterschluss mit dem Bad weiter ihren Beitrag leisten. Durch gemeinsame Arbeit sei es 2017 auch wieder gelungen, die Marke von 100.000 Übernachtungen in dem Kurort zu überschreiten.

Zum Abschluss des Besuches besichtigten die Gäste die komplett sanierte Fangoabteilung des Kundenbereiches Medizin. Hier bietet das Kurmittelhaus in angenehmem Umfeld sowohl das einzigartige Sibyllenbader Naturfango mit eigenem Heilwasser als auch ein Naturfango mit dem Zusatz von Beinwell auf warmen Softpackliegen an.

 

„Wir stehen zu Sibyllenbad“ betonten die CSU-Kommunalpolitiker beim Besuch des Kurmittelhauses. Werkleiter Gerhard Geiger erläuterte den Bezirksräten Lothar Höher und Toni Dutz sowie Bürgermeister Klaus Meyer (v. links) die modernisierte Fangoabteilung in Neualbenreuth.

 

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Der Gästeservice freut sich auf Sie.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen