Dieser Inhalt ist kann erst angezeigt werden, wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Um den Inhalt zu laden, klicken Sie dazu im Banner ganz unten auf dieser Seite auf "Akzeptieren".

3. Oktober 2015

Restless Legs Gruppe Regensburg feiert am Sibyllenbad Jubiläum

Neualbenreuth/Regensburg. Es gibt sicherlich viele Gründe, sich anlässlich des Kartoffelfestes in Neualbenreuth zu treffen. Dass eine Selbsthilfegruppe von Betroffenen einer Krankheit den Kurort am ersten Oktoberwochenende zur Feier des 15jährigen Bestehens wählt, ist aber eher selten.

Der deutschlandweit agierende gemeinnützige Verein RLS e.V. mit Sitz in München zählt insgesamt 4.000  Mitglieder, die dezentral in lokalen Gruppen aktiv sind.

Seit dem Jahr 2000 besteht die Selbsthilfegruppe der Restless Legs Vereinigung Regenburg.

Bei dem Krankheitsbild der „unruhigen Beine“ fehlen den Betroffenen die Ruhephasen. Der gesamte Organismus kommt durcheinander. An dieser Krankheit leiden in Deutschland über fünf Prozent der Bevölkerung, bei zwei Prozent besteht konkreter Behandlungsbedarf. Die übliche Therapie mit Medikamenten ist natürlich nicht frei von unerwünschten Nebenwirkungen so dass viele der Erkrankten händeringend nach natürlichen Alternativen suchen.

Die speziellen Radon-Kohlensäure Kombinationsbäder im Sibyllenbad scheinen eine solche Alternative darzustellen und viele Betroffene suchen daher den Weg in das kleine Kurbad in der nördlichen Oberpfalz. Bereits im Jahr 2010 war daher das Stiftland der Ort, an dem die Regensburger Gruppe unter ihrem Gründer und damaligen Sprecher Josef Hofbauer ein rundes Jubiläum feierte. Hofbauer, der seit vielen Jahren das Sibyllenbadangebot nutzt,  ist überzeugt von der Wirkung der beiden Heilwässer in der Tillenberggemeinde. „Wenn die Grunderkrankungen hier erfolgreich behandelt werden können, gehen auch die Symptome des RLS merklich zurück“, so der betroffene frühere Manager. Also machte er damals auch in der deutschlandweit erscheinenden Mitgliederzeitschrift auf das Neualbenreuther Angebot aufmerksam. „Wenn wir auch hier helfen können ist das ein erneutes Zeichen für die positive Wirkung unserer ortsgebundenen Heilmittel Radon und Kohlensäure“ äußerte  Sibyllenbad-Chef Gerhard Geiger, der zunehmend RLS-Betroffene bei den medizinischen Gästen wahrnimmt.

Unter Leitung von Sprecherin Silvia Stelzl war die Selbsthilfegruppe am Freitag zunächst zu einem Informations- und Kulturprogramm in der Klosterstadt Waldsassen bevor es am Nachmittag zum Zimmerbezug nach Neualbenreuth und einem ersten Besuch der Heilwasserbadelandschaft ging. Erster Bürgermeister Klaus Meyer und Werkleiter Geiger begrüßten die Regensburger Gäste am Samstagvormittag offiziell an der Kurallee. Beim Rundgang durch alle Bereiche des Kurbades zeigten sich die Mitglieder beeindruckt von den Veränderungen durch die Modernisierungsmaßnahmen und auch vom attraktiven Parkplatz-Angebot.

Bei einer Ruhepause in Fellners Restaurant hatten die Gäste die Chance, durch Drehen der Lostrommel ein Medizinpaket im Wert von über einhundert Euro zu gewinnen. Stelzl bedankte sich bei Bürgermeister Meyer und Werkleiter Geiger für die Gastfreundschaft in Neualbenreuth und überreichte jeweils ein Präsent.

Die eigentliche Jubiläumsfeier der Selbsthilfegruppe fand dann abends in einer Gaststätte am Kurpark statt. Nach leckeren Grillspezialitäten stand die Ehrung von Mitgliedern an und natürlich kam der Gedankenaustausch unter den RLS-Betroffenen nicht zu kurz.

Für alle Regensburger dann am Sonntag eine Premiere: Das Kartoffelfest in Neualbenreuth, wo sich die Gäste bei einem abwechslungsreichen Programm unterhalten haben. Mit positiven Eindrücken ob der kulinarischen Vielfalt der Oberpfalz und der medizinischen Kompetenz im Sibyllenbad stand bei der Abreise fest: „Wir kommen gerne wieder.“

Badearzt Dr. Omparkash Raj und Sibyllenbad-Chef Geiger haben die RLS-Erkrankung weiter in besonderem Fokus. Bereits Ende Oktober werden Betroffene der Selbsthilfegruppe Passau zu einer medizinisch besonders betreuten Anwendungsserie in das modernisierte Kurmittelhaus kommen und die einzigartigen Kombinationsbäder nutzen.

RLS Jubiläum im Sibyllenbad 10-2015

Stolz auf 15 Jahre aktive Selbsthilfegruppe und beeindruckt vom vielfältigen Angebot zur Gesundheitsförderung und zum Wohlfühlen in Neualbenreuth waren die Mitglieder der Regensburger RLS-Gruppe. Sibyllenbadchef Gerhard Geiger (rechts) hatte den Gästen mit Gruppensprecherin Silvia Stelzl (2. von rechts) das Kurmittelhaus vorgestellt.

 

 

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Der Gästeservice freut sich auf Sie.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen