Saunalandschaft im Sibyllenbad-Neualbenreuth

Acht unterschiedliche Saunen und individuelle Ruhebereiche wie Brotbackraum, Kaminzimmer oder Wasserbetten laden zu einem gesunden Vergnügen ein. Der Wechsel von wohltuender Wärme, anschließender Abkühlung und Erholung unterstützt die Abhärtung gegen Erkältungskrankheiten, stärkt das Immunsystem und verlangsamt die Hautalterung. Die Muskulatur entspannt sich und schenkt angenehmes Wohlbefinden. Ein Saunabesuch ist ein kleiner Kurzurlaub zwischendurch. Die Saunalandschaft  des Sibyllenbades ist auf zwei Ebenen im modernen Bauhausstil angelegt.

Übersichtsplan zum Download als PDF-Datei

Saunen im Sauna-Erdgeschoss

Aufguss-Sauna –  Zeremonie der Düfte

verschiedene Aufgüsse mit einer Vielzahl unterschiedlicher Düfte und/oder Überraschungen

Aufgusszeiten:

12:30 Uhr (nur an Wochenenden und Feiertagen)
13:30 Uhr , 14:30 Uhr, 15:30 Uhr, 16:30 Uhr
17:30 Uhr, 18:30 Uhr, 19:30 Uhr, 20:30 Uhr

Finnische Sauna – Im Strom des Nordens

Temperatur: 90° C
Luftfeuchtigkeit: 10 – 15 %
Heiß und trocken
empfohlene Aufenthaltsdauer: ca. 8 – 12 Minuten
empfohlene Ruhezeit: 15 – 20 Minuten

Genießen Sie das klassisch nordische Saunavergnügen – heiß und trocken. Die Innenwände bestehen aus dem abgelagerten Holz der Hemlock-Tanne, die Bänke sind aus Abachi.

Eukalyptus-Sauna – Im Atem des Holzes

Temperatur: 90° C und mehr
Luftfeuchtigkeit: 10 – 15 %
Klassisch-heißes Saunavergnügen
empfohlene Aufenthaltsdauer: ca. 8 – 12 Minuten
empfohlene Ruhezeit: 15 – 20 Minuten

Ein klassisches Saunavergnügen mit 90° C und mehr ist die Eukalyptus-Sauna. Genießen Sie den erfrischenden und befreienden Duft. Er aktiviert die Atmung und fördert dadurch die Sauerstoffversorgung. Außerdem ist der Eukalyptus-Duft wohltuend für die Schleimhäute. Nach dem Schwitzen können Sie sofort ins Freie zum Abkühlen der Atemwege. Das Freiluftvergnügen wird durch den Außenduschplatz sowie den herrlich angelegten Saunagarten mit Heilwasser-Whirlpool zum Sauna-Erlebnis im Freien.

Vitalsauna – In den Strahlen der Sonne

Temperatur: 60° C
Luftfeuchtigkeit: 30 – 40 %
Feuchtwarmes Saunavergnügen mit Farblicht-Therapie
empfohlene Aufenthaltsdauer: ca. 12 – 15 Minuten
empfohlene Ruhezeit: 15 – 20 Minuten

Das farbige Licht führt beim Schwitzen zu einer Belebung der Körperabwehr. Die Farbe Blau ist die Farbe des Himmels und des Wassers, sie wirkt beruhigend und entspannend, hilft gegen nervöse Störungen, Schlaflosigkeit und Unruhe. Die Farbe Grün ist die Farbe der Natur, sie besänftigt und inspiriert zugleich. Grünes Licht soll Bronchien und Lunge positiv beeinflussen. Die Farbe Gelb soll die positive Lebenseinstellung und das allgemeine Wohlbefinden steigern. Die Farbe Rot assoziiert Feuer und Blut. Die Farbe der Aktivität, Vitalität und Wärme soll die Durchblutung anregen und somit zu einer allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens und der Vitalität beitragen.

Dampfsauna – In der Wärme des Nebels

Temperatur: 45°
Luftfeuchtigkeit: 100 %
Das feuchtwarme Klima befreit von innen
empfohlene Aufenthaltsdauer: ca. 15 – 20 Minuten
empfohlene Ruhezeit: 15 – 20 Minuten

Während in den Saunen eine niedrige Luftfeuchtigkeit und höhere Temperaturen zur Aktivierung der Schweißsekretion und Schweißverdunstung und damit zu einer Verdunstungskälte führt, bewirkt der Aufenthalt im Dampfbad mit hohem Wasserdampfgehalt, dass die Luftfeuchtigkeit auf der Körperoberfläche unter Wärmeabgabe auskondensiert. Die Kondensationswärme und die Überwärme des Dampfbades führen zu einem Wärmestau im Körper. Dies steigert den Stoffwechsel, fördert gewisse Organfunktionen und steigert die Immunabwehr des Körpers. Die Dampfsauna eignet sich für den ersten Saunagang. Der Kaltwasserschlauch dient in erster Linie dem Abspritzen der Sitzflächen, kann aber auch nach Kneipp-Methode zur Aktivierung des Kreislaufes eingesetzt werden.

Patienten mit ausgeprägten Krampfaderleiden oder mit schwerer Herzinsuffizienz sollen die Herz-Kreislauf-Belastung durch den Wärmestau im Dampfbad meiden.

 

Saunen im Sauna-Obergeschoss

Steinsauna – In der Energie des Gesteins

Temperatur: 45 – 65 ° C
Luftfeuchtigkeit: bis zu 75 %
alle 15 Minuten automatischer Aufguss
empfohlene Aufenthaltsdauer: ca. 15 – 30 Minuten
empfohlene Ruhezeit: 20 – 30 Minuten

Urgestein wird zum Glühen gebracht – bis zu 350 ° C werden die Steine heiß. Dadurch werden wertvolle Mineralien aus dem Gestein gelöst, die sich als Aerosole im ganzen Raum verteilen. Diese bieten einen bisher unbekannten Nutzen bei der Inhalation in ausgesprochen hoher Qualität. Durch mehrmaliges Abkühlen wird kontinuierlich sanft eine Steigerung der Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur erreicht. Langsam gewöhnt sich der Körper an die steigende Temperatur und die hohe Luftfeuchtigkeit. Die Steinsauna fördert das Wohlbefinden und ist zugleich schonend für den Kreislauf.

Kräutersauna – In der Kraft der Natur

Temperatur: 75° C
Luftfeuchtigkeit: 15 – 20 %
empfohlene Aufenthaltsdauer: ca. 10 – 20 Minuten
empfohlene Ruhezeit: 15 – 20 Minuten

In der Kräutersauna sorgt eine Verdampfungsschale mit Kräutern für wechselnde angenehme Düfte mit heilsamen Wirkstoffen für Ihre Gesundheit. In dieser Sauna ist ein besonders schonendes Saunieren möglich. Die relativ geringe Temperatur reduziert die Belastung und ermöglicht dem kreislauflabilen Gast einen angenehmen Saunagang oder dem geübten Saunagänger eine längere Aufenthaltszeit.

Heusauna – Im Duft des Sommers

Temperatur: 80° C
Luftfeuchtigkeit: 12 – 15 %
empfohlene Aufenthaltsdauer: ca. 10 – 12 Minuten
empfohlene Ruhezeit: 15 – 20 Minuten

In dieser Sauna werden Heublumen befeuchtet, damit sich der Heu-Duft intensiv in der gesamten Sauna verteilt – ein angenehmes und kreislaufschonendes Saunavergnügen! Der Heublumenduft wirkt krampflösend, entzündungshemmend und entspannend.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Der Gästeservice freut sich auf Sie.